Empowering Police Officers and Teachers in arguing against Antisemitism

Der Forschungsverbund

EMPATHIA³ ist ein Forschungsverbund. Unser Ziel ist es, angehende Polizist/-innen und Lehrer/-innen im Umgang mit Antisemitismus zu professionalisieren. Dazu entwickeln, implementieren und evaluieren wir ein Kerncurriculum zur Antisemitismusprävention. Neben diesem Kerncurriculum erarbeiten wir einen digitalen Test zur Erfassung von Wissen, Kompetenzen und Einstellungen zum Thema jüdisches Leben und Antisemitismus, sowie ein Kursprogramm für die beiden Zielgruppen.

Zur Professionalisierung verwenden wir einen Empathie-basierten didaktischen Zugang, der auch den Zielgruppen vermittelt wird.

Unser Verbund

Sechs Partner an fünf Standorten konstituieren EMPATHIA³.

Unser Forschungsziel

EMPATHIA³ entwickelt ein Kerncurriculum zur Antisemitismusprävention.

Unsere Zielgruppen

EMPATHIA³ fokussiert auf angehende Polizist*innen und Lehrer*innen.

Standorte & beteiligte Einrichtungen

Im Verbundprojekt sind Religions-, Geschichts- und Erziehungswissenschaft, die empirische Bildungsforschung, die Polizeibildung und ein Partner aus der Zivilgesellschaft beteiligt. Auf Basis der fachlichen Ergebnisse aus den Teilprojekten wird im Verbund gemeinsam geforscht: